Home

 


Aufruf zum 13. Februar 2017

Am 13. Februar sind Sie eingeladen, sich mit der Geschichte der Stadt Dresden sowie mit der Unmenschlichkeit und Menschlichkeit in all ihren Facetten auseinanderzusetzen. Gemeinsam soll ein Zeichen für Humanität und Menschlichkeit gesetzt werden. Neben Bürgerbegegnungen und anderen Veranstaltungen sind Sie auch in diesem Jahr wieder dazu aufgerufen, sich an der Menschenkette zu beteiligen. Den kompletten Aufruf zum 13. Februar 2017 finden Sie hier.


Gesundes neues Jahr 2017

Der Stadtsportbund Dresden e.V. wünscht allen ein gesundes neues Jahr 2017, persönliche sowie sportliche Erfolge und Gesundheit. Des Weiteren möchten wir die Gelegenheit nutzen, um auf den 10.01.2017 hinzuweisen. Bis dahin sollten alle Förderanträge an den LSB Sachsen für 2017 eingegangen und die Bestandsmeldung vervollständigt sein. Außerdem findet bereits am 31.01.2017 unsere erste Schulung “Verwendungsnachweis im Projekt Breitensportentwicklung LSBS e.V.” statt. Weitere Informationen zu dieser Schulung finden Sie hier.


Fundsachen

Zu Beginn des neuen Jahres soll auch bei uns in der Margon Arena Ordnung und  Platz geschaffen werden. Dazu gehören unter anderem auch Fahrräder, die hier vergessen wurden, aber  nicht noch länger aufbewahrt werden können. Sollte es sich dabei um Ihr Fahrrad handeln, schauen Sie doch einfach einmal bei unseren Hallenwarten vorbei. Auch wer andere Dinge wie z. B. Geldbörsen oder Kleidungstücke vermisst, die ggf. in der Halle verloren gegangen sind, kann nachforschen, ob diese sich unter den Fundsachen befinden.


Dresdner Haushalt 2017/2018 beschlossen

Am vergangenen Donnerstag (24.11.2016) verabschiedete der Dresdner Stadtrat denn Doppelhaushalt für die Jahre 2017/2018.

In zahlreichen Gesprächen mit Mitgliedern des Stadtrates und der kommunalen Sportverwaltung verwiesen wir mit Blick auf den bis dato vorliegenden Haushaltsentwurf auf den nicht zu akzeptierenden Rückgang der Sportförderung der Vereine. Vielmehr argumentierten wir, dass aufgrund der Mitgliederentwicklung, des Investitionsstaus und der notwendigen Sanierung von Sportstätten endlich ein Aufwuchs der Sportförderung im konsumtiven und investiven Bereich notwendig sei.

Zusätzlich sollten ausreichend Mittel für die Nutzung der vorhandenen Sportstätten und Schwimmflächen bereitgestellt werden.

Der Stadtsportbund Dresden nimmt erfreut zur Kenntnis, dass mit dem nun erfolgten Haushaltsbeschluss ein Teil der Probleme angegangen werden kann. Dankenswerter Weise hat der Stadtrat dem Sportstättenbetrieb zusätzliche Gelder bereit gestellt.  Im Jahr 2017 wird es 2, 6 Mio. Euro und 2018 2 Mio. Euro mehr gegenüber dem Haushaltsentwurf geben.

Die exakte Verwendung eines Großteils der Mittel ist noch zu klären. Aufgrund des positiven Aufwuchses gehen wir jedoch davon aus, dass damit die Fortführung des „KiJu“ Projektes und die Anteilsfinanzierung der Regionaltrainerstellen für die Jahre 2017 und 2018 grundsätzlich gesichert sind. Sobald uns weitere Informationen über die Verwendung der zusätzlichen Mittel vorliegen werden wir Sie informieren.