Corona

Corona FAQ (Stand: 03.04.2022)

Kurzzusammenfassung:
Die aktuelle Corona-Schutzverordnung vom 03.04.2022 sieht keinerlei Vorgaben für den Zugang zu Sportstätten oder
Sportveranstaltungen vor. Es wird lediglich empfohlen auf das Einhalten von Mindestabständen zu achten und Masken
in öffentlich zugänglichen Innenräumen weiterhin zu tragen.

 

Die Verordnung gilt bis 30.04.2022.

Der Landessportbund Sachsen informiert zum Thema Vereinsleben in CoVid 19-Zeiten in einer Handreichung (03.04.2022). Diese wird ständig aktualisiert und gibt Antworten auf Fragen rund um das Vereinsleben. Eine kompakte Übersicht zu den aktuellen Corona-Regelungen im sächsischen Sport finden Sie hier.

Fragen zur aktuellen Verordnung und Allgemeinverfügung bezogen auf das Vereinsleben können Sie gern per Mail an uns herantragen. Wir versuchen diese mit Unterstützung des Landessportbundes Sachsen zügig zu beantworten.

 


Corona – Soforthilfe für Sportvereine in Existenznot wieder beantragbar

Ab sofort können Sportvereine des Landessportbundes, die durch die Folgen und Einschränkungen der COVID-19-Pandemie unverschuldet in ihrer Existenz bedroht sind, wieder eine finanzielle Unterstützung in Form einer einmaligen Soforthilfe-Zahlung in Höhe von bis zu 10.000 Euro beantragen. Die dazu notwendigen Rahmenbedingungen wurden nun in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Staatsministerium des Innern geschaffen.

Die entsprechende Richtlinie wurde bis zum 30.04.2022 verlängert. Eine Antragstellung durch die Vereine ist damit bis zum 22.04.2022 möglich. Auch Vereine, die in den letzten beiden Jahren bereits gefördert wurden, können im Kalenderjahr 2022 erneut einen Antrag stellen, sofern die Existenzbedrohung und die weiteren Antragsvoraussetzungen wieder vorliegen.

Alle wichtigen Infos zu den Förderbedingungen und die Dokumente zur Antragstellung und Abrechnung finden Sie in den Soforthilfe FAQ auf der Webseite des Landessportbund Sachsen.