Mitgliederstatistik 2017

Stadtsportbund Dresden ist mitgliederstärkster Sportbund in Sachsen

Das Sportjahr 2017 beginnt für die Dachorganisation des Dresdner Sports erfolgreich. Seit Anfang März sind die aktuellen Mitgliederzahlen der Dresdner Sportvereine erfasst wurden. Der Stadtsportbund zählt im Stadtgebiet Dresden 104.175 organisierte Sportfreunde, in 375 Sportvereinen und hat damit die 100.000er-Marke geknackt. Die Dresdner Sportvereine verzeichneten einen Zuwachs von rund 5.560 Mitgliedern im Vergleich zu 2016.Hauptgeschäftsführer Robert Baumgarten zu dem aktuellen Ergebnis: „Unsere Organisation verzeichnet seit zehn Jahren stetig steigende Zahlen im Mitgliederbereich. Im 5-Jahresrückblick trieben 2011 rund 71.000 Mitglieder in 385 Vereinen Sport, heute sind es 104.175 Sportfreunde, ein Zuwachs von mehr als 30.000 Mitgliedern. Besonders erfreulich ist der Zuwachs von Kindern und Jugendlichen um rund 2.100 Mitglieder im Vergleich zum Vorjahr. Einen wesentlichen Beitrag zu diesem Zuwachs lieferte das Kinder- und Jugend-Förderprogramm des Stadtsportbund Dresden im vergangenen Jahr. Wir hoffen, dass sich der positive Trend weiter fortsetzt, wohl wissend, dass die dafür notwendigen Rahmenbedingungen im Dialog mit dem Stadtrat und Stadtverwaltung noch geschaffen werden müssen.“Auch sachsenweit treiben immer mehr Menschen Sport. Der Landessportbund Sachsen meldete eine Rekordzahl von 656.577 Mitgliedern.Der Stadtsportbund Dresden ist damit der mitgliederstärkste Sportbund im Landessportbund Sachsen vor Leipzig und dem Erzgebirgskreis.

Mitgliederstatistik 2017 im Überblick